en | de | it
Wanderungen

Wir bieten Ihnen geführte Wanderungen mit Familie Girtler Dunja und Florian (ausgebildeter südtiroler Wanderführer)- Fackelwanderung- Schneeschuhwanderung- Skitouren- Eltern Kind Wanderungen mit Sabine und  auch Gipfeltouren ! Gratis Tee für den Tagesbedarf und auch die Ausrüstung für die Wanderung, wie Rucksäcke oder Stöcke können die Gäste gerne kostenlos in unserem Wanderhotel ausleihen. Am Abend verstausen Sie ihre Wanderschuhe und entspannen Sich in unserer Berg Wellness...

Gerne erhalten Sie an der Rezeption eine kostenlose Wanderkarte vom Ratschingstal, ebenso finden Sie eine tolle Wandermappe mit hilfreichen Tipps für einen gelungenen Wandertag........

Rund um unser Hotel im Jaufental gibt es leichte, mittelschwere und anspruchsvolle Touren. Für Familien gibte es tolle Rund- und einfache Wanderungen zu Almhütten. Wer es etwas anspruchsvoller liebt so bietet es sich das Höchstgelgene Schutzhaus Südtirols zu besuchen- das Becherhaus.

Es ist für jedermann etwas dabei!
Gerne vorab schon ein paar Wandervorschläge für Sie:

 

PANORAMAWEG JAUFENTAL

Start: Gasteig- Hotel Jaufentalerhof
Ziel: Mitertal – Gasteig
Dauer: 1,5 Stunden- Leichte Rundwanderung auch für Familien geeignet!
Startpunkt des Panoramawegs ist in Gasteig oder bei uns direkt! Auf dem alten Jaufentalerweg führt die Tour auf Markierung 17B vorbei am Platzer- und Gringgerhof ins Jaufental. Über Steig Nr. 19 geht es in Richtung Mittertal und auf dem Feldweg (Markierung 18) hinunter ins Dorf. ( von hier alternativ mit dem Linienbus zurück nach Gasteig oder )Von hier kurz der Jaufentalstraße folgen, dann links ab und über Weg Nr. 19 zurück zum Panoramaweg Jaufental, der wie auf dem Hinweg zum Ausgangspunkt zurück führt.

 

BÄRNFICHT ALM im Jaufental

Ausgangspunkt: Mittertal (1.150 m)
Gehzeit: 2 h
Höhenunterschied: 609 m- anspruchsvollere Tagestour 
Von Mittertal startet man den Weg Nr. 13 in Richtung Sennerbergtal und weiter entlang der Markierung bis zur Bärnfiechtalm.

  

BERGALM

Ausgangspunkt: Obertal (1.298 m)
Gehzeit: 1-1,5 h
Höhenunterschied: 312 m - Leichte Wanderung auch für Familien geeignet
Es geht nach links zur Örtlichkeit Antrat und auf der Almstraße bzw. abkürzend auf dem alten Fußweg hinein ins Tal. Hinter einer Steilstufe mit einem schönen Wasserfall (mit kurzem Abstecher erreichbar) kommt man unvermittelt zum langgezogenen Almboden und erreicht immer auf dem Weg Nr. 12A die Bergalm

 

RATSCHINGER ALMENWEG

Start: Parkplatz Kalcheralm oder von der Bergstation Ratschings
Ziel: Flading Innerratschings
Dauer: 4,5 Stunden- Leichte Rundwanderung

Die Erlebniswanderung startet an der Jaufenstraße und führt unterhalb des Jaufenkamms durch herrliche Landschaft an sieben Almen vorbei. Auf Markierung 19B geht es in leichtem auf und ab entlang der Kalcheralm, Rinneralm und Wasserfalleralm zur äußeren Wumblsalm. Von hier weiter auf Weg Nr. 15 zur inneren Wumblsalm und über den Almenweg zur Klammalm inmitten von grünen Wiesen. Scharf rechts abbiegen und über Steig Nr. 12 hinunter ins Innerratschingsertal nach Flading. Fahrt mit der Gondelbahn mit der ActivCard inklusive.

 

MAREITER STEIN

Start: Pardaun
Ziel: Mareiter Stein- Pardaun
Gehzeit: ca. 5 Stunden - anspruchsvolle Gipfeltour

Ausgehend von Pardaun /Platzhof. (Parken in Pardaun. Am Platzhof keine Möglichkeit!) Vor dem Hof links hinaus, im ersten Stück breiter Weg, Nr. 25a, der am Beginn des Bergwaldes in einen schmalen, bis zur Waldgrenze relativ steilen, Steig mündet. Dann bei herrlicher Rundsicht entlang dem breiten, grasigen, mit vielen Blumen bestandenen Rücken des Berges bis zum großen Gipfelplateau mit Gipfelkreuz. Nach Überschreiten des Gipfelplateaus gibt es Abstieg hinunter ins Ratschingstal:  Unmittelbar unterhalb der Gipfelkuppe zweigt links der Weg Nr. 14 ab, der in steilen Serpentinen ins Ratschingstal hinunterführt und ein kurzes Stück nach den Parkplätzen der Liftstation endet. Auf dem Talweg Ratschings bis nach Pardaun zurück.

 

JAUFENSPITZE

Start: Jaufenpass
Ziel: Jaufenspitze
Dauer: 2,30 stunden
Höhenunterschied: 360 hm- trittsicherheit erfoderlich- mittelschwere Tour

Vom Jaufenpass (2099 m; Parkplätze, Einkehrmöglichkeiten) dem Wegweiser »Jaufenspitze« folgend zunächst leicht ansteigend und eben südseitig hinüber zur Jaufenscharte (2093 m), wo der eigentliche Aufstieg beginnt. Von da weiterhin der Markierung folgend teils auf gutem Steig, teils nur auf Pfadspuren zunächst in der Ostflanke des Nordwestgrates hinauf zum Grat und dann ein gutes Stück diesem folgend empor (hier mehrere Drahtseile an einigen etwas heiklen Felsstellen) Nun über Schrofen und Schutt in der steilen Westflanke zum waagrechten Gipfelgrat, der die beiden Kulminationspunkte verbindet, und links kurz am scharfen Felsgrat etwas ausgesetzt, aber unschwierig zum Gipfelkreuz auf der nordöstlichen Gipfelkuppe (2481 m; ab Ausgangspunkt knapp 1:30 Std.)