Sie befinden sich hier: Home  >  Naturparadies  > Wandersommer

Wandern in Ratschings? Unvergesslich!

Ihre Leidenschaft ist das Wandern? Ratschings wird Sie auf ganzer Linie überzeugen! Die unberührten Naturlandschaften des Jaufentals bieten nicht nur viel Ruhe und Abgeschiedenheit, sondern auch ausreichend Platz zum Wandern in Ratschings und Umgebung. Kein Wunder also, dass sich im Hotel Jaufentalerhof während der warmen Monate des Jahres alles ums Wandern dreht. Von gemütlichen Familienwanderungen im Tal über geführte Almwanderungen bis hin zu hochalpinen Touren ist für jeden das Richtige dabei. Auf den gepflegten und gut markierten Pfaden, die direkt vor der Haustür unseres Hotels in Ratsching im Jaufental starten, finden Sie bestimmt zu Ihrem ganz persönlichen Glück. Das Beste? Beim Wandern in Ratschings profitieren Sie mehrmals: Unser Wanderhotel in Ratschings ist Mitglied der Wanderhotels – best alpine, der besten Unterkünfte für Wanderfans in den Alpen. Und dank der activeCard, die Sie als Gast unseres Wanderhotels bei Ratschings zum Nulltarif erhalten, genießen Sie die kostenlose Fahrt mit Bussen und Bergbahnen. Ideal, um beim Wandern bei Ratschings die schönsten Plätzchen der Region zu entdecken.

Auf den Bergen ist Freiheit.

Friedrich Schiller

Die schönsten Wanderungen im Überblick

Rund um unser Hotel gibt es leichte, mittelschwere und anspruchsvolle Routen zum Wandern in Ratschings. Familien dürfen sich auf gemütliche Rund- und einfache Almwanderungen freuen. Wer es etwas anspruchsvoller liebt, sollte unbedingt das höchstgelegene Schutzhaus Südtirols zu besuchen: das Becherhaus. Damit Sie schon vor Ihrer Ankunft in Urlaubsstimmung kommen, haben wir, Ihre Gastgeber im Wanderhotel in Ratschings im Jaufental, unsere liebsten Wanderungen für Sie zusammengengefasst.

Panoramaweg Jaufental

Start: Hotel Jaufentalerhof
Ziel: Gasteig im Mittertal
Dauer: 1,5 Stunden
Schwierigkeit: leichte Rundwanderung, auch für Familien geeignet
Startpunkt des Panoramawegs ist unser Hotel Jaufentalerhof! Auf dem alten Jaufentalerweg führt die Tour auf Markierung 17B vorbei am Platzerhof und Gringgerhof. Über Steig Nr. 19 geht es in Richtung Mittertal und auf dem Feldweg (Markierung 18) hinunter ins Dorf. Nehmen Sie nun den Linienbus zurück ins Hotels oder folgen Sie kurz der Jaufentalstraße, biegen Sie dann links ab und finden Sie über Weg Nr. 19 zurück zum Ausgangspunkt.

Bärenfiechtalm

Start: Mittertal (1.150 m)
Dauer: 2 Stunden
Höhenunterschied: 609 m
Schwierigkeit: anspruchsvollere Tagestour
Sie starten in Mittertal, folgen dem Weg Nr. 13 in Richtung Sennerbergtal und weiter entlang der Markierung bis zur Bärnfiechtalm.

Bergalm

Ausgangspunkt: Obertal (1.298 m) oder Hotel Jaufentalerhof
Dauer: 1-1,5 Stunden
Höhenunterschied: 312 m
Schwierigkeit: leichte Wanderung, auch für Familien geeignet
Es geht nach links zur Örtlichkeit Antrat und auf der Almstraße bzw. abkürzend auf dem alten Fußweg hinein ins Tal. Hinter einer Steilstufe mit einem schönen Wasserfall Gurgl (mit kurzem Abstecher erreichbar) kommt man unvermittelt zum langgezogenen Almboden und erreicht immer auf dem Weg Nr. 12A die Bergalm.

Ratschinger Almenweg

Start: Parkplatz Kalcheralm oder Bergstation Ratschings
Ziel: Flading in Innerratschings
Dauer: 4,5 Stunden
Schwierigkeit: leichte Rundwanderung
Die Erlebniswanderung startet an der Jaufenstraße und führt unterhalb des Jaufenkamms durch herrliche Landschaft an sieben urigen Almen vorbei. Auf Markierung 19B geht es in leichtem auf und ab entlang der Kalcheralm, Rinneralm und Wasserfalleralm zur Wumblsalm. Von hier gehen Sie auf Weg Nr. 15 zur inneren Wumblsalm und über den Almenweg zur Klammalm inmitten von grünen Wiesen. Nun biegen Sie scharf rechts ab und folgen Steig Nr. 12 hinunter ins Innerratschingsertal bis nach Flading. Die Fahrt mit der Gondelbahn ist dank activeCard für Sie inklusive.

Mareiter Stein

Start: Pardaun
Ziel: Mareiter Stein in Pardaun
Dauer: ca. 5 Stunden
Schwierigkeit: anspruchsvolle Gipfeltour
Sie parken Ihr Auto in Pardaun und gehen in Richtung Platzhof (Achtung: keine Parkmöglichkeit am Hof vorhanden!). Vor dem Hof biegen Sie links ab und folgen Weg Nr. 25A. Nach einem ersten, breiten Stück mündet der Pfad am Beginn des Bergwaldes in einen schmalen, relativ steilen Steig. Ab der Waldgrenze folgen Sie bei herrlicher Rundsicht dem breiten Wiesenrücken des Berges bis zum großen Gipfelplateau mit Gipfelkreuz. Unmittelbar unterhalb der Gipfelkuppe zweigt links der Weg Nr. 14 ab, der in steilen Serpentinen ins Ratschingstal hinunterführt und ein kurzes Stück nach den Parkplätzen der Liftstation endet. Auf dem Talweg Ratschings finden Sie bis nach Pardaun zurück.

Jaufenspitze

Start: Jaufenpass (2.099 m)
Ziel: Jaufenspitze
Dauer: 2,30 Stunden
Höhenunterschied: 360 m
Schwierigkeit: mittelschwere Tour, Trittsicherheit erfoderlich
Parken Sie Ihr Auto auf dem Jaufenpass und folgen Sie der Markierung 17 in Richtung Südosten zu den weniger steilen Westhängen. Alternativ folgen Sie dem Wegweiser Jaufenspitze in Richtung Süden zum felsigen Gipfel. Drahtseile sind an einigen etwas heiklen Felsstellen vorhanden.

unverbindlich
anfragen